StadtwerkeAkademie
EnergiePartner StadtwerkeInkasso
Direkt zum Inhalt springen — accesskey: i Direkt zur Navigation springen — accesskey: n

Gestalten Sie mit uns die Zukunft

3-tägiges FlexSeminar
Teilnehmer wählen Ort und Datum aus
FlexSeminar
von 09:00
bis ca. 17:00
Seminardauer
min 8
max 16
Seminarteilnehmerzahl
je Tag
660
Seminarkosten je Tag
Seminare chronologischAkademie Jahreskatalog
Führen I Managen I Entwickeln
Themenblock wechseln
Transformation unternehmerischen Handelns
Seminarreihe wechseln

Seminartyp Basis

Infos zum Seminarkonzept

Jetzt online buchen!

Bitte oben einloggen oder registrieren

Seminare der StadtwerkeAkademie

Systemik und Veränderungsprozesse Modul IV

Seminarmodul wechseln

Seminarziel/-inhalt

Organisationen sind lebende, „organische“ Systeme, deswegen heißen sie so. Sie verhalten sich wie Menschen bzw. deren Organe.

Im Baustein IV beschäftigen wir uns mit dem Verständnis dieser „Systeme“ (also Organisationen, Gruppen, Firmen, Märkte etc.) sowie mit dem Management von Veränderungen. Firmen sind nur dann „gesund“ und stabil, wenn sie nach innen (Mitarbeiterschaft, Führung) und nach außen (Kunden, Lieferanten, Umfeld, Kommune) gut „aufgestellt“ sind, vernetzt und immer mit dem Ohr am Puls des Geschehens.

Systemisch zu denken bedeutet auch, plausible und kraftvolle Geschichten über die eigenen Dienstleistungen erzählen zu können. Die Forschungen des aktuellen Wirtschafts-Nobelpreisträgers Robert Shiller (USA) bestätigen das auf eindrucksvolle Weise. Im besten Falle werden die notwendigen Veränderungen als kreative „Verwandlung“ wahrgenommen, zur Sicherung der Zukunftsfähigkeit.

Dazu braucht es mutige Führungskräfte. Denn die Umwälzungen in der Energiewirtschaft verlangen einen neuen Blick auf Personen, Prozesse und das komplexe Zusammenspiel aller Kräfte. Die Modelle und Erkenntnisse der „Systemik“ helfen uns hier weiter, öffnen die Augen und weisen den Weg in die Zukunft.

Wir behandeln diese Themenfelder:

  • Die „Veränderungskurve“ als analytisches Mastertool
  • Systemische Prozesse „lesen“ und verstehen lernen
  • Unternehmerische Ziele formulieren, variieren
  • Ins Handeln kommen – Die Umsetzung entscheidet
  • Komplexität muss nicht kompliziert sein – stimmt!
  • „Change“ und „Transformation“ – mehr als Modebegriffe
  • Organisationsentwicklung – der Perspektivenwechsel
  • Neue Formen der Unternehmensführung lernen
  • Erfahrungsaustausch und Kollegiale Fallberatung (KFB)

In diesem spannenden und anspruchsvollen Modul IV „Die Transformation unternehmerischen Handelns“ lernen Sie, den steten Wandel als „Normalität“ und als Chance zu begreifen und professionell damit umzugehen! Gleichzeitig wird deutlich, wie mit systemimmanenten Risiken (Innen und Außen) klug ubegegnet werden kann – und muss! Ihre Fallbeispiele und konkreten Anliegen werden (auf Wunsch) besprochen, analysiert und lösungsorientiert gecoacht.

Den steten Wandel als Normalität und Chance begreifen

Haben Sie Fragen? Wir freuen uns auf Ihren Anruf oder nutzen Sie gerne die Schnellanfrage.

Schnellanfrage

Datenschutzerklärung ist mir bekannt, willige in Datenspeicherung ein.

Seminarangebot

Seminarstruktur · Seminare chronologisch · Inhouse Seminare · .pdf Katalog

Individualservice

Beratung · Coaching · Personalentwicklung

Wissen ist das einzige Gut,
das sich vermehrt,
wenn man es teilt.

Marie von Ebner-Eschenbach

Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.

×ausblenden