StadtwerkeAkademie
EnergiePartner StadtwerkeInkasso
Direkt zum Inhalt springen — accesskey: i Direkt zur Navigation springen — accesskey: n

Gestalten Sie mit uns die Zukunft

Schwäbisch Hall
Seminarort
2 Seminar-Tage
10.12.19
Seminartermin
von 09:00
bis ca. 17:00
Seminardauer
min 8
max 12
Seminarteilnehmerzahl
je Tag
490
Seminarkosten je Tag
Seminare chronologischAkademie Jahreskatalog
Vertrieb I Kundenorientierung
Themenblock wechseln
Professioneller Kontakt und Verkauf im Energiemarkt
Seminarreihe wechseln

Seminartyp Aufbau

Infos zum Seminarkonzept

Jetzt online buchen!

Bitte oben einloggen oder registrieren

Seminare der StadtwerkeAkademie

Senioren und mobilitätseingeschränkte Fahrgäste

Seminarmodul wechseln

Zielgruppe

Fachkräfte aus dem Busbetrieb, die im Umgang und Kundenkontakt mit verschiedenen Zielgruppen schwierige Situationen meistern müssen.

Seminarziel/-inhalt

Busfahrer sind jeden Tag gefordert, unterschiedlichste Herausforderungen zu bewältigen. Gerade Senioren sowie geh- und mobilitätseingeschränkte Fahrgäste bedürfen einer besonderen Aufmerksamkeit. Für Senioren und mobilitätseingeschränkte Fahrgäste kann schon das Einsteigen eine fast unüberwindliche Hürde darstellen. Darüber hinaus möchten manche häufig keine Sonderstellung einnehmen, da ihnen zu viel Aufmerksamkeit peinlich ist. Andere wiederum sind der Meinung, dass ihnen eine Sonderbehandlung zusteht.

Gerade ältere Fahrgäste geraten darüber hinaus sehr schnell in Stress, wenn irgendetwas nicht rund läuft oder sie haben Angst, etwas falsch zu machen. Aus Sorge, keinen Sitzplatz zu bekommen stellen sie sich an den Bordsteinrand, um als erste Einsteigen zu können. Oder, sie möchten Aussteigen und stehen noch während der Fahrt auf und stellen sich an die Bustür. So setzen sich diese Fahrgäste unnötigen Gefahren aus und zwingen den Busfahrer, entsprechend zu handeln. Täglich gibt es die unterschiedlichsten gefährlichen Situationen auf die ein Busfahrer reagieren muss. Vorausschauend agieren, Ruhe bewahren, für die Sorgen der älteren Fahrgäste Verständnis zeigen, sind wichtige Maßnahmen.

Je nachdem, welche Mobilitätseinschränkung der Fahrgast mitbringt, sind Sie als Busfahrer gefordert, die geeigneten Maßnahmen zu ergreifen. Welche das sind und was alles zu berücksichtigen ist, muss zusätzlich betriebsintern geklärt werden. Auf alle Fälle wird hier ein großes Maß an Hilfsbereitschaft, Unterstützung und Einfühlungsvermögen gefordert.

Sie lernen in unserem Seminar mit schwierigen Situationen souverän umzugehen und reflektieren Ihre automatischen Reaktionsmuster. Sie erhalten wertvolle Tipps für den Alltag und beleuchten Ihre kooperative Grundhaltung sowie die damit verbundene Auswirkung auf Ihre Kommunikation.

  • Kooperative Grundhaltung: Der Fahrgast im Fokus
  • Authentisch auftreten und kommunizieren
  • Wertschätzender Austausch bei gegenteiligen Meinungen
  • Gefährliche Situationen entschärfen
  • Auf die eigene Sicherheit achten
  • Do´s and Dont´s: Fahrgastkontakt professionell gestalten

Methodik

Einzel- und Gruppenarbeiten im Wechsel mit Diskussionen und Referenteninput. praxisorientierte Fallbeispiele aus Ihrem Arbeitsalltag, Arbeitsblätter.

  • Kundenbindung
  • Optimale Gesprächsatmosphäre
  • Kommunikationskompetenz

Haben Sie Fragen? Wir freuen uns auf Ihren Anruf oder nutzen Sie gerne die Schnellanfrage.

Schnellanfrage

Datenschutzerklärung ist mir bekannt, willige in Datenspeicherung ein.

Seminarangebot

Seminarstruktur · Seminare chronologisch · Inhouse Seminare · .pdf Katalog

Individualservice

Beratung · Coaching · Personalentwicklung

Wissen ist das einzige Gut,
das sich vermehrt,
wenn man es teilt.

Marie von Ebner-Eschenbach

Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.

×ausblenden